Liebe Besucher der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Borken,

seit nun schon fast drei Monaten feiern wir wieder sonntäglich Gottesdienste in unserem Gemeindehaus. Wir sind Gott dankbar, dass wir diese so wichtige geistliche Gemeinschaft – wenn auch unter starken Einschränkungen – wieder miteinander pflegen können.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat nun seit Mitte Juli eine Reihe Erleichterungen in Kraft gesetzt, die u.a. auch gottesdienstliche Veranstaltungen betreffen. Erfreulich ist, dass wir durch diese neue Regelungen deutlich mehr Menschen als bisher eine Teilnahme am Gottesdienst ermöglichen können. Als Gemeindeleitung haben wir unser Corona-Schutzkonzept dementsprechend angepasst. Ab Sonntag, 09.08. gelten bis auf weiteres folgende Schutzmaßnahmen für die Durchführung unserer Gottesdienste:

  • Der Eintritt in das Gemeindehaus darf ausschließlich durch die Tür im Kirchengebäude erfolgen. Der Ausgang ist ausschließlich durch die Tür im alten Wohnhaus vorgesehen. Die Laufwege im Gemeindesaal sind als „Einbahnstraßen“ markiert. Die Garderobe ist gesperrt. Jacken und Mäntel müssen also mit in den Gottesdienstsaal genommen werden.
  • Auf den Sitzplätzen wird der Mindestabstand von 1,5m durch die Gewährleistung der „besonderen Rückverfolgbarkeit“ ersetzt. Das bedeutet, dass ein Sitzplan aller Anwesenden erstellt wird, sowie Kontaktdaten erhoben werden. Trotz der der damit verbundenen Aufhebung des Mindestabstandsmaßes, muss zwischen Personen, die nicht zu einer häuslichen Gemeinschaft gehören, ein Sitzplatz freigelassen werden. Sitzplätze, die nicht besetzt werden dürfen, sind deutlich markiert. Zur Erstellung des Sitzplans können Fotos gemacht werden.
  • In den Gängen, im Foyer und auf allen anderen Begegnungsflächen muss grundsätzlich der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Da in unseren recht engen Gängen die Einhaltung des Mindestabstands bei verstärktem Gottesdienstbesuch schwierig werden kann, muss in den Gängen, im Foyer und auf allen anderen Begegnungsflächen ab sofort eine Mund-Nase-Bedeckung („Alltagsmaske“) getragen werden! Auf den Sitzplätzen ist dies nicht nötig.
  • Kindergottesdienste finden voraussichtlich ab dem 23.08.20 nach separaten Regelungen wieder statt. Weitere Infos folgen.
  • Das Gemeindecafé kann weiterhin nicht stattfinden.
  • Personen mit Symptomen einer Covid-19-Erkrankung dürfen an den Versammlungen nicht teilnehmen.

Wir bitten alle Gottesdienstbesucher herzlich darum, zur gewissenhaften Einhaltung dieser Schutzmaßnahmen beizutragen. Ebenso wäre es gut, rechtzeitig zum Gottesdienst zu erscheinen, damit ein geordneter Eintritt in das Gemeindehaus – mit Abstand! – möglich ist.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir weiterhin um Anmeldung zum Gottesdienst bei unserem Gemeindeleiter Bertram Dittmar (z.B. per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Weiterhin bieten wir einen Livestream unseres Gottesdienstes an. Dieser Livestream ist nicht frei zugänglich, sondern nur für Mitglieder, Freunde und Besucher unserer Gemeinde bestimmt. Wer Interesse am Livestream hat, kann den Link auf Anfrage erhalten.

Wolfram Wobig, Pastor

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



„Unsere Verantwortung in der Corona-Pandemie“

Unter dieser Überschrift steht ein Geleitwort, das unser Präsidium verabschiedet hat. Darin fordern die Mitglieder des Gremiums dazu auf, die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zu unterstützen und Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen. ...

20.09.2020


Jeder ist ein wenig wie alle

Bei der Jahrestagung der Evangelisch-Freikirchlichen Kindertagesstätten (AGEF KITA) ging es um Vielfalt und wie man dieser Vielfalt wertschätzend begegnen kann..

24.09.2020

Fortbildung im Anfangsdienst

Die Fortbildung im Anfangsdienst (FiA) in der vergangenen Woche beschäftigte sich mit der Frage, wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde gestaltet und verändert werden kann. .

23.09.2020

Zum Seitenanfang